FAQ

Häufig gestellte Fragen

Zum Thema Kosten und Termin:

Wie viel kostet die Gefriertrocknung?

Preisangebote können wir erst machen, wenn wir den Rohstoff genauer kennen. Zu diesem Zweck benötigen wir in der Regel eine kleine Menge des Produkts, um damit einige Voruntersuchungen sowie eine Probetrocknung durchzuführen. Für diese Leistungen verlangen wir eine Schutzgebühr, die einerseits von der zu verarbeitenden Mustermenge abhängt und andererseits von der vor- und nachgeschalteten Aufbereitung des Produkts.

Bitte beachten Sie, dass der Preis pro kg des trockenen Endprodukts ganz wesentlich von der Trockenmasse des jeweiligen Rohstoffs abhängt. So hat beispielsweise Spinat eine Trockenmasse von rund 6%, ein süßer Apfel dagegen etwa 16%. 

Was sind die Kostenfaktoren?

Die Trocknungskosten werden bei uns nach Anzahl der Trocknerläufe berechnet. Ein wesentlicher Faktor ist die Rohstoffmenge, die in einem Trocknungslauf getrocknet werden kann. 

Die Trocknungskosten sind in der Regel proportional zur Masse des Rohstoffs. Daraus ergibt sich, dass Rohstoffe mit größeren Trockenmassen pro kg Trockenprodukt kleinere Trocknungsaufwendungen verursachen, als solche mit geringerer Trockenmasse. 
Zudem spielt die Geometrie beim Trocknen eine große Rolle. So sind zum Beispiel sehr große Erdbeeren als ganze Frucht für das Gefriertrocknen nicht geeignet. Schließlich muss ein Rohstoff, der als trockenes Granulat vertrieben werden soll, anders zur Trocknung vorbereitet werden, als ein stückiges oder scheibenförmiges Trockenprodukt. 

Wie schnell kann ich ein Produkt trocknen lassen?

Spontane Anfragen kommen immer wieder vor. In der Regel können wir bei kleineren Mengen, also ein bis zwei Trocknerläufen häufig eine Lücke finden und Ihnen somit einen zeitnahen Termin anbieten.
Größere Produktmengen mit mehreren Trocknerläufen und/oder einer aufwendigen Vor- und Nachbereitung können wir nicht spontan einplanen, somit muss hier der machbare Termin im Detail besprochen werden.

Zum Thema Rohstoffe:

Gibt es Rohstoffe, die Sie nicht trocknen?

Wir verarbeiten keine Lebensmittel tierischen Ursprungs.

Trocknen Sie Rohstoffe mit Allergenen?

Ja, wir können Rohstoffe mit Allergenen verarbeiten. Da hierbei ein umfassendes Konzept zur Vermeidung von Kreuzkontaminationen mit anderer Produkte zu tragen kommt, ist der Aufwand und damit die Kosten höher als bei Produkten ohne Allergene. Maßgebend hierfür ist die jeweils aktuelle Version der EU Verordnung bezüglich Allergenen.

Gibt es Rohstoffe, die sich nicht trocknen lassen?

Bestimmte Stoffe wie Alkohole, Glycerin und hohe Salz- bzw. Zuckergehalte wirken dem Einfrieren bzw. der Gefriertrocknung entgegen. Die grundsätzliche Verarbeitbarkeit ist ein Teil der Angebotsklärung.

Zum Thema Probetrocknung

Warum verlangen Sie eine Schutzgebühr?

Die Schutzgebühr verlangen wir, da Laboranalysen und Probetrocknungen einen nicht unerheblichen Aufwand für uns darstellen. Deshalb erheben wir eine Gebühr um die Kosten teilweise zu decken. Es gilt zu erwähnen, dass die Schutzgebühr nicht in direkter Korrelation zu einem späteren Angebotspreis steht.

Welche Menge an Produktmuster benötigen Sie?

In der Regel fragen wir 5 - 10 kg als Produktmuster zur Analyse und Probetrocknung an. 

Welche Aussage erhalte ich aus einer Probetrocknung?

Wir ermitteln zunächst die Trockenmasse und die Schüttdichte des Produkts um eine Aussage bezüglich der Menge an Rohstoff pro Trocknerlauf und der daraus resultierenden Ausbeute treffen zu können. Anhand der Probetrocknung können wir das Verhalten des Produkts bei der Trocknung, die Trocknungsdauer und die Trocknungsparameter ermitteln. Selbstverständlich erhalten Sie das getrocknete Produkt als Muster für Ihre Analysen.

Zum Thema (up-)scaling

Ich habe das Produkt bereits auf einem Anderen Trockner verarbeiten lassen. Können Sie die Parameter übernehmen um die selbe Produktqualität sicherzustellen?

In der Regel können wir die Parameter unserer Trockner grob an Programmvorlagen anpassen. Allerdings unterscheiden sich Trockner zum Teil erheblich, sodass hier oftmals Änderungen vorgenommen werden müssen. Natürlich stellen wir sicher, dass das Produkt am Ende Ihren Erwartungen entspricht und sprechen typbedingte Änderungen mit Ihnen ab.

Ich habe eine Probetrocknung bei Ihnen durchführen lassen. Wird dasselbe Trocknungsprogramm auch für die Trocknung im kommerziellen Maßstab verwendet?

Das kommt darauf an, auf welchem Trockner der kommerzielle Maßstab stattfindet. Anpassungen an den Trockner sind anhand der Daten aus der Probetrocknung jedoch wahrscheinlich.

Können Sie anhand der Dauer der Probetrocknung auch die Dauer der kommerziellen Trocknung bestimmen?

Das ist in der Regel möglich, auch wenn die Trocknerbeladungen und somit die Schichtdicke bei kommerziellen Trocknungen größer sind.